Sportler mögen eine Hassliebe zum Ruhetag haben, aber es ist wichtig für die Erholung Ihres Körpers. Jeder, vom College-Athleten bis zum Marathonläufer, sollte Ruhetage in seinen Trainingsplan aufnehmen. Übertraining kann zu Erschöpfung, Muskelkater und Launenhaftigkeit führen, was Sportler auch anfälliger für Krankheiten oder Verletzungen machen kann. Obwohl es kontraintuitiv erscheinen mag, können Ruhetage die sportliche Leistung tatsächlich verbessern. Hier sind 6 Dinge, die Sportler tun sollten, um das Beste aus ihren Ruhetagen zu machen.

Höre auf deinen Körper

Das Wichtigste zuerst, niemand kennt deinen Körper so gut wie du. Wenn der Ruhetag kommt, nehmen Sie sich morgens etwas Zeit, um zu beurteilen, wie Sie sich fühlen. Was sagt dir dein Körper, dass du dich erholen musst? Es könnte mehr Schlaf, leichte Bewegung, bestimmte Lebensmittel oder eine Kombination aus all diesen sein.

Ausreichend schlafen

Geistige und körperliche Ruhe sind gleichermaßen wichtig, wenn Sie Ihren Körper erholen lassen. Die durchschnittliche Person benötigt 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht, aber Sportler im Training benötigen möglicherweise mehr. Schlaf erhöht nachweislich die mentale Schärfe, Geschwindigkeit und Reaktionszeit bei Sportlern. Planen Sie im Voraus, um diese Zzzs zu bekommen!

Hydrat, Hydrat, Hydrat

Sportler wissen, wie wichtig es ist, während und nach dem Training zu hydratisieren, aber diese Mentalität sollte sich auch auf die freien Tage übertragen. Wasser wirkt als Gleitmittel für Muskeln und Gelenke und hilft Sportlern, Muskelkrämpfe und Schmerzen zu vermeiden. Wasser ist nicht die einzige Antwort; Sie können auch Sportgetränke und Hydrat durch Lebensmittel wie Wassermelone, Erdbeeren und Melone integrieren.

Richtig essen

Kohlenhydrate liefern Energie, wenn Sie ins Fitnessstudio gehen, aber an Ruhetagen kann es klug sein, sie einzuschränken. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf mageres Protein (das den Muskeln hilft, sich zu erholen), frisches Obst und Gemüse. Stellen Sie sich Ihren Teller als Regenbogen vor, der so viele Farben wie möglich enthält. Die Vitamine und Mineralien in diesen Lebensmitteln spielen eine wichtige Rolle bei der Genesung. Zum Beispiel liefern rote oder orangefarbene Früchte und Gemüse Beta-Carotin und andere Antioxidantien, um Entzündungen zu reduzieren.

Aktiv bleiben

Der Ruhetag ist die perfekte Gelegenheit, um Low-Impact-Workouts wie Yoga oder Pilates zu nutzen. Oder machen Sie einfach einen Spaziergang. Die Idee ist, eine Pause von diesen Hardcore-Workouts im Fitnessstudio einzulegen und dennoch Ihren Körper in Bewegung zu halten. Ziel für 30-45 Minuten leichte Erholung Übung am Ruhetag.

Stretch- oder Schaumstoffrolle

Ein paar Minuten zum täglichen Dehnen können die Flexibilität erheblich verbessern und verspannte Muskeln lindern. Diese Bewegungen sind jedoch besonders an Ruhetagen wichtig, da sie die Genesung beschleunigen können. Die Verwendung einer Schaumstoffrolle bietet eine selbst-myofasziale Massage, die nachweislich Muskelkater reduziert und die Bewegungsfreiheit nach dem Training verbessert.

Konsequent zu trainieren, um Spitzenleistungen zu erbringen, erfordert viel harte Arbeit und Schweiß. Stellen Sie sicher, dass Sie Zeit einplanen, um sich mit geistiger und körperlicher Ruhe zu belohnen. Ruhetage ermöglichen es den Athleten, sich aufzuladen, was die zukünftige Leistung verbessern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.