Apr. 5, 2017 / De/ Q&A

Share

Die kolovaginale Fistel ist eine relativ seltene Erkrankung, die Frauen in den unterschiedlichsten Altersgruppen betreffen kann, abhängig vom zugrunde liegenden Krankheitsprozess. Der Kolorektalchirurg Scott Steele, MD, Vorsitzender der Abteilung für Kolorektalchirurgie an der Cleveland Clinic, diskutiert die Diagnose und Behandlung dieser abnormalen Verbindungen zwischen Dickdarm und Vagina.

F. Was verursacht kolovaginale Fisteln?

A. Häufige Ursachen sind Geburtstraumata und entzündliche Erkrankungen wie Divertikulitis und Morbus Crohn. Malignität und vorherige Strahlentherapie sind andere Gründe, warum diese auftreten können. Der häufigste Risikofaktor für eine Fistel aufgrund einer entzündlichen Erkrankung ist die vorherige Hysterektomie. Wenn die Gebärmutter verschwunden ist, können entzündliche Zustände im Becken eine Schwachstelle an der Vaginalmanschette finden und eine Fistel kann sich bilden.

F. Gibt es eine traditionelle Darstellung der kolovaginalen Fistel?

A. Diese Fisteln treten häufig beim Durchgang von Fäkalien oder Gas durch die Vagina auf. Ein kleines Loch durch die Spitze der Vaginalmanschette ist wahrscheinlich nur mit intermittierendem Luftdurchtritt vorhanden. Eine größere Fistel führt eher dazu, dass flüssiger oder sogar fester Stuhl durch die Vagina gelangt. Die Symptome können variieren, können aber Bauchschmerzen, Fieber, Übelkeit oder Erbrechen umfassen. Wenn der damit verbundene Beckenabszess verarbeitet wird, kann dies zu Sepsis und sogar zum Tod führen (wenn auch äußerst selten).

F. Wie wird die Diagnose gestellt?

A. Die meisten Diagnosen werden allein durch Anamnese und körperliche Untersuchung gestellt. CT mit Kontrast oder Endoskopie kann bei der Diagnose von kleinen Fisteln helfen. Diese können bei einer Endoskopie von der rektalen Seite aus schwer zu finden sein, so dass die Vaginoskopie hilfreich sein kann, um die tatsächliche Öffnung zu finden. Der Arzt sollte bedenken, dass Größe und Lage einer Fistel je nach zugrunde liegender Ätiologie unterschiedlich sein können. Kleinere Fisteln können an der Spitze der Vaginalmanschette gefunden werden. Größere Fisteln neigen dazu, tiefer zu liegen.

F. Wie dringend ist die Reparatur von Fisteln?

A. Kolovaginale Fisteln sind typischerweise kein Notfall, trotz ihres hohen „Yuk“ -Faktors für Patienten. Die Patienten können ambulant untersucht werden, bevor sie sich einer chirurgischen Reparatur der Fistel unterziehen. Die Aufarbeitung sollte gründlich sein und den zugrunde liegenden Krankheitsprozess angehen. Wenn die Patientin eine Malignität in der Vorgeschichte hat, sollte sie auf ein Wiederauftreten untersucht werden. Wenn sie eine Vorgeschichte von Divertikulitis oder entzündlichen Darmerkrankungen hat, sollte der Status dieser Zustände bewertet und eine angemessene medizinische Behandlung vor der Operation begonnen werden.

F. Wie werden diese Fisteln am besten behandelt?

A. Die Größe und Lage der Fistel und ihre zugrunde liegende Ätiologie bestimmen, was zu tun ist.

Eine durch Divertikulose verursachte Fistel kann eine Sigmoidkolektomie mit einer Annäherung aus dem Abdomen erfordern, wobei die Fistel mit normalem Gewebe dazwischen (wie Omentum) entfernt und repariert wird. Vergleichen Sie dies mit einer niedrigen Fistel nach vorheriger Strahlentherapie oder Trauma, die durch die Vagina oder das Rektum repariert werden kann oder sogar Gewebeklappen (z. B. Bulbocavernose) erfordert.

Bei einigen komplexen Fisteln ist es wichtig zu verstehen, dass die Ablenkung eine notwendige Komponente für eine erfolgreiche Heilung ist. Insbesondere bei vorheriger Strahlentherapie und Morbus Crohn ermöglicht die Ablenkung, dass die Gewebe, die zur Reparatur der Fistel verwendet werden, geschmeidig werden und leichter in die Reparatur integriert werden können. Dies erfordert einen mehrstufigen Ansatz, einschließlich Umleitung, Reparatur der Fistel, Entfernung des Stomas und Wiederherstellung der normalen Anatomie.

F. Was können diese Frauen nach einer Reparatur auf lange Sicht erwarten?

A. Mit einer erfolgreichen Reparatur ist der langfristige Ausblick nach der Heilung eine große Lebensqualität. Davon abgesehen sollten Frauen nicht entmutigt werden, wenn ihre Reparatur fehlschlägt. Eine zweite Reparatur oder Behandlung mit zusätzlichen Mitteln führt in der Regel zum Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.