Misoyaki-Lachs

Es war schon eine Weile her, dass ich ein Misoyaki-Gericht gemacht hatte. Ein Misoyaki-Gericht ähnelt einem Teriyaki-Gericht, bei dem das Fleisch in einer süßen und salzigen Miso-Sauce mariniert wird. Ich hatte immer Misoyaki mit Schweinekoteletts gemacht, aber ich bin kürzlich auf einen Beitrag über Misoyaki-Lachs gestoßen . Lachs ist wahrscheinlich mein Lieblingsfisch und ich brauche kaum eine Ausrede, um ihn nach Misoyaki-Art zu probieren. Normalerweise mariniere ich das Schweinefleisch nur eine Stunde vor dem Kochen, aber ich beschloss, den Lachs über Nacht zu marinieren, um noch mehr Geschmack zu erzielen. Es stellte sich heraus, wirklich gut. Der Lachs war zart, saftig, süß und salzig. Das nächste Mal denke ich, dass ich das Misoyaki mit dem schwarzen Kabeljau probieren möchte, der in der Post erwähnt wird. Ich hatte noch nie schwarzen Kabeljau und es klingt interessant.
Sie können die Salzigkeit, Süße, Glätte und Liquidität der Misoyaki-Sauce leicht ändern, indem Sie das Verhältnis der Zutaten ändern. Alle Zutaten sollten im asiatischen Bereich Ihres Lebensmittelgeschäfts oder in einem lokalen asiatischen Lebensmittelgeschäft erhältlich sein. Sie können nur eine Stunde oder bis zu mehreren Tagen marinieren. Sobald die Marinade fertig ist, kocht das Essen in wenigen Minuten. Sie können so ziemlich jede Art von Fleisch marinieren. Ich würde mir auch vorstellen, dass die Misoyaki-Sauce gut zu Gemüse passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.