In dieser Lektion werden wir uns die Akkordqualitäten der sieben Molltonleiter diatonische Akkorde. Denken Sie daran, diese Akkorde sind nicht neu, es ist nur eine neue Art, die diatonischen Akkorde der Dur-Tonleiter zu betrachten, die Sie bereits gelernt haben.

Schauen wir uns zunächst die Arten von Triaden an, die in der natürlichen Moll-Tonleiter vorkommen.

Molltonleiter Diatonische Triaden

Denken Sie daran, in der Dur-Tonleiter haben Sie gelernt, dass I, IV und V Dur-Triaden sind, ii, iii und vi Moll-Triaden sind und vii ° eine verminderte Triade ist.

In der Moll-Tonleiter sind i, iv und v Moll-Triaden, ♭III, ♭VI und ♭VII sind Dur-Triaden und ii ° ist vermindert. Sie müssen sich diese Akkordqualitäten merken.

Um zu sehen, wie sich die diatonischen Moll-Akkorde und die diatonischen Dur-Akkorde verhalten, finden Sie hier die sieben Triaden einer Moll-Tonleiter und einen Vergleich mit den Triaden ihrer relativen Dur-Tonleiter auf der rechten Seite. Beachten Sie, dass sie gleich sind. Die folgende Tabelle zeigt die Triaden in der Tonart a-Moll/c-Dur:

Molltonleiter diatonische Triaden mit Beispiel in A-Moll / C-Dur

Molltonleiter Diatonische Septakkorde

Denken Sie daran, in der Dur-Tonart, wenn wir jedem dieser Akkorde den 7. hinzufügen, I und IV sind Dur 7. und V ist dominant 7. ii, iii und vi sind Moll 7., und viiØ ist halb vermindert (A.K.A. Moll 7 flat 5).

In der Moll-Tonleiter sind i, iv und v Moll 7, ♭III und ♭VI Dur 7, ♭VII dominant 7 und iiØ halb vermindert (Moll 7, 5). Merken Sie sich diese Akkordqualitäten erneut.

Hier sind die diatonischen 7. Akkorde in der Moll-Tonleiter neben der zugehörigen Dur-Tonart auf der rechten Seite. Darunter befinden sich die Septakkorde in der Tonart a-Moll / c-Dur.

Molltonleiter diatonische Septakkorde mit Beispiel in a-Moll/C-Dur

Nicht schwer, Nur neu

Lass es einsinken. Denken Sie ein paar Mal darüber nach. Kaum etwas davon sollte für Sie neu sein, aber es könnte wie eine Menge scheinen, eine ganz neue Reihe von Zahlen zu lernen. Während wir sie durcharbeiten, erhalten Sie ein Gefühl für die Klänge und Formen der Molltonleiterakkorde und deren Anzahl / Position in der Tonleiter im Vergleich zur Dur-Tonleiter.

Muss ich neue Formen lernen?

Schüler fragen häufig, ob sie neue Formen lernen müssen, da die Akkorde für Dur und Moll gleich sind. „Kann ich die diatonischen Akkordformen der Dur-Tonleiter nicht verwenden?“ Ja, natürlich kannst du. Da die Akkorde zwischen der Dur-Tonleiter und der Moll-Tonleiter gleich sind, können Sie einfach dieselben diatonischen Akkordformen verwenden, die Sie für Dur-Tonarten gelernt haben, wie die Formen, die Sie für Moll verwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Zahlen in Ihrem Kopf zu verschieben.

In diesem Unterrichtsblock möchte ich jedoch dein Griffbrettwissen etwas erweitern. Wir werden also neue Formen lernen, die sie mit der natürlichen Form der Mollskala verbinden, die Sie zuvor gelernt haben. Und, Sie werden sehen, das ist alles ein Teil meines größeren Unterrichtsplans.

So wie die Dur-Tonleiterformen für Moll funktionieren können, können diese neuen Moll-Tonleiterformen, die Sie lernen werden, als Formen für die Dur-Tonleiterakkorde fungieren. Du wirst eine Menge Gebrauch von all diesen Formen zu bekommen.

Schließlich werden all diese Formen — Dur— und Moll-Tonleitern und ihre Akkorde – sich verbinden und zu einem Konzept über den Hals vereinigen.

Machen Sie das Quiz!

Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit dem Quiz dieser Lektion auf die Akkordqualitäten der diatonischen Moll-Akkorde testen: Quiz zu diatonischen Moll-Akkordqualitäten

In der nächsten Lektion lernen wir die neuen Formen für die diatonischen Moll-Akkorde auf dem Bass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.