Schwere Rückenschmerzen bei Jugendlichen Bilder

Bild:

IN DIESEM ARTIKEL

Rückenschmerzen bei Teenagern sind häufig und können aufgrund eines gezogenen Muskels, einer Verstauchung, Blutergüssen des Rückens oder des Tragens eines schweren Rucksacks auftreten. Solche Schmerzen klingen normalerweise innerhalb von ein oder zwei Wochen ohne medizinische Intervention ab. Rückenschmerzen in Verbindung mit anderen Symptomen können jedoch ein Hinweis auf eine Grunderkrankung sein.

In diesem Beitrag erzählt MomJunction über die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen bei Teenagern, sowie einige medizinische Bedingungen, die Rückenschmerzen als eines der Symptome haben könnten. Wir sprechen auch über die möglichen Behandlungsmöglichkeiten, um diese Beschwerden zu lindern.

Was könnte Rückenschmerzen bei Teenagern verursachen?

Wenn Ihr Teenager über Rückenschmerzen klagt, beobachten Sie die Symptome, um festzustellen, ob es sich um eine körperliche Verletzung oder eine zugrunde liegende Erkrankung handelt. Manchmal können bestimmte Änderungen des Lebensstils oder Verletzungen auch Rückenschmerzen bei Teenagern verursachen. Im späteren Abschnitt des Beitrags haben wir auch einige Erkrankungen aufgeführt, die Rückenschmerzen verursachen können.

  1. Körperliche Verletzungen: In der Regel können Rückenschmerzen bei einem Teenager auf die Belastung der Wirbelsäule und der umgebenden Strukturen zurückzuführen sein, die durch Überanstrengung während der sportlichen Teilnahme, Trainingsprogramme und das Tragen schwerer Rucksäcke entstehen (1) (2). Die Symptome können Steifheit im Rückenbereich, Schmerzen in der Mitte oder im unteren Rückenbereich sein (3).Schlechte Körperhaltung: Sitzende Lebensweise, wie Sitzen und Liegen und Fernsehen oder Computer für längere Stunden, Fettleibigkeit und Stress, ist eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen bei Jugendlichen.
  1. Anstrengende Arbeit: Wenn Sie ein neues Trainingsprogramm aufnehmen oder körperlich anstrengende Tätigkeiten ausführen, z. B. schwere Lasten heben, sich beugen oder zu lange strecken, kann dies die Rückenmuskulatur belasten und abnutzen und zu Rückenschmerzen führen.
  1. Akute Rückenmarksverletzung: Dies ist eine Verletzung des Rückenmarks, die aufgetreten sein könnte, wenn die Wirbelsäule oder der Hals während der Geburt, eines Kraftfahrzeugunfalls, einer Sportverletzung, einer Stichwunde usw. gebogen oder zusammengedrückt wird.

Symptome einer akuten Wirbelsäulenverletzung sind.

  • Muskelschwäche
  • Bewegungsverlust in den Beinen
  • Blasen- und Darmprobleme
  • Atemprobleme (2)

Sind Rückenschmerzen ein Zeichen der Pubertät?

Eine Studie ergab, dass es eine erhöhte Inzidenz von Rückenschmerzen bei Mädchen im Teenageralter gibt, die sich der Pubertät nähern. Dies könnte auf die körperlichen Veränderungen zurückzuführen sein, wie zum Beispiel (4):

  • Zunahme der Körpergröße und Veränderungen der Körperzusammensetzung.
  • Zunahme der Fettmasse am Ende der Pubertät, die aktive Muskelfasern ersetzen könnte.
  • Hormonelle Veränderungen.

Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um mehr über den Zusammenhang zwischen Pubertät und Rückenschmerzen zu erfahren.

Behandlung häufiger Rückenschmerzen bei Teenagern

Der Arzt Ihres Kindes würde ein auf der Diagnose basierendes Behandlungsschema empfehlen, das eine körperliche Untersuchung und gegebenenfalls einen Röntgen- und CT-Scan umfasst.

  • Bei Wirbelsäulenverletzungen ist ärztliche Hilfe erforderlich. Manchmal kann eine Operation erforderlich sein, um die gebrochenen Knochen zu korrigieren.
  • Laut einer Studie erwiesen sich Physiotherapie und manuelle Therapie als wirksam bei der Behandlung von Rückenschmerzen bei Kindern. Bestimmte Einschränkungen der Studie verhinderten jedoch eine endgültige Schlussfolgerung (5).
  • Rückenschmerzen aufgrund von Verstauchungen und Prellungen können nach Ruhe oder Aktivitätsänderung nachlassen.
  • Der Arzt Ihres Kindes verschreibt möglicherweise nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, wenn unerträgliche Schmerzen und Schwellungen auftreten.
  • Physikalische Therapieprogramme können bei der Verringerung von Rückenschmerzen helfen.
  • Übungen zur Stärkung der Achillessehne und des Bauches können helfen, anhaltende Rückenschmerzen zu lindern.

Hausmittel gegen Rückenschmerzen bei Teenagern

Wenn Ihr Teenager akute Rückenschmerzen ohne zusätzliche Symptome hat, können einige dieser Hausmittel Abhilfe schaffen.

  • Laut einem Cochrane Review könnte eine oberflächliche heiße und kalte Kompresse eine kurzfristige Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich bewirken (6).
  • Menthol, der Wirkstoff in mehreren topischen schmerzlindernden Cremes, kann helfen, die Schmerzen für kurze Zeit zu maskieren, indem es ein kühlendes Gefühl erzeugt. Dies behandelt jedoch nicht die zugrunde liegende Ursache (7).Topische Schmerzmittel, die Methylsalicylat enthalten, sollen Linderung bringen, aber es gibt keine Forschung, um ihre Wirksamkeit zu beweisen. Sie können dies versuchen, wenn Ihr Kind keine Aspirinallergie hat und älter als 12 Jahre ist (7). Salicylate sollten nicht bei jüngeren Kindern verwendet werden.

  • Topische nichtsteroidale Entzündungshemmer wie Diclofenac können zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.
  • Überprüfen Sie die Haltung Ihres Teenagers und korrigieren Sie sie, indem Sie ihm zeigen, wie er eine gute Haltung einnimmt.
  • Verwenden Sie Stühle, die eine bessere Rückenstütze bieten.
  • Ermutigen Sie Ihren Teenager nicht, stundenlang Videospiele zu spielen und fernzusehen.
  • Wenn Ihr Teenager Übungen macht, dann stellen Sie sicher, dass sie es richtig machen.

Wann Sie Ihr Kind zum Arzt bringen sollten

Bringen Sie Ihr Kind zu einem Arzt, wenn es zusätzlich zu Rückenschmerzen über die folgenden Symptome klagt.

  • Es gibt Schmerzen in den Beinen, die mit Taubheit und Schwäche verbunden sind.
  • Anhaltende Schmerzen, die nicht durch Ruhe gelindert werden.
  • Unterbrochene Rückenschmerzen, die länger als vier Wochen anhalten.
  • Sie haben andere Symptome wie Müdigkeit und Schlaflosigkeit.
  • Der Schmerz ist stark und beeinträchtigt ihre Aktivitäten und ihren Schlaf.
  • Die Rückenschmerzen treten nachts auf und Ihr Kind wacht mitten im Schlaf auf.
  • Darm- oder Blasenprobleme (8).
  • Schmerzen im Zusammenhang mit anderen Symptomen wie Gewichtsverlust, Fieber, Nachtschweiß.

Wenn Sie eines der oben genannten Symptome bemerken, können Rückenschmerzen auf eine zugrunde liegende Erkrankung zurückzuführen sein. Als nächstes listen wir einige mögliche Erkrankungen auf, die bei Teenagern zu Rückenschmerzen führen können.

Erkrankungen, die bei Teenagern Rückenschmerzen verursachen können

Hier sind einige Erkrankungen, die bei Teenagern Rückenschmerzen verursachen können.

Spondylolyse

Dieser Zustand wird durch Knochendefekte in den Wirbeln des Rückenmarks verursacht. Solche Defekte können zur Schwächung der Knochen führen und die Wirbel weiter verrutschen lassen. Dieser Zustand kann angeboren oder erworben sein (hauptsächlich bei Sportlern). Die Symptome sind mild und oft unbekannt. Wenn die Symptome auftreten, treten sie höchstwahrscheinlich während des Wachstumsschubs auf (9).

  • Schmerzen im unteren Rückenbereich, die sich im gesamten Bereich ausbreiten
  • Verschlechterung der Schmerzen bei starker Aktivität oder Bewegung

Dieser Zustand kann in seltenen Fällen durch einige Änderungen des Lebensstils, Physiotherapie, Zahnspangen oder Operationen behandelt werden.

Morbus Scheuermann

Auch als Scheuermann-Kyphose bekannt, ist dies ein Zustand, bei dem die Wirbelsäule eine Rundungshaltung hätte, die zu einer Krümmung der Wirbelsäule führen könnte. Obwohl die genauen Ursachen für diesen Zustand unbekannt sind, wird gesagt, dass er erblich bedingt ist und sich bei Teenagern im Alter zwischen 10 und 15 Jahren entwickeln kann. Die Symptome umfassen:

  • Unterschied in der Schulterhöhe
  • Verspannungen der Muskeln im hinteren Teil des Oberschenkels
  • Rückenschmerzen.

Dieser Zustand könnte in einigen schweren Fällen mit Physiotherapie, Zahnspangen oder Operationen behandelt werden (10).

Skoliose

In diesem Zustand wäre die Wirbelsäule in Form eines ‚S‘ oder ‚C‘ gekrümmt. Anstatt also gerade zu wachsen, hätte die Wirbelsäule eine seitliche Krümmung. Der genaue Grund dafür ist unbekannt. Manchmal könnten Genetik und Umweltfaktoren eine Rolle spielen. Dieser Zustand ist bei Mädchen häufiger als bei Jungen.
Zu den Symptomen gehören:

  • Einige Schmerzen im unteren Rücken
  • Unebenheiten in Schultern, Taille und Hüften
  • Ein Bein kann länger erscheinen als das andere.

Dieser Zustand könnte mit Zahnspangen oder Operationen behandelt werden (11).

Juvenile Fibromyalgie

Diese chronische Schmerzerkrankung tritt hauptsächlich bei Mädchen im Teenageralter auf. Es verursacht Schmerzen in den Muskeln und Weichteilen in Rücken, Nacken, Schultern, Gesäß, Armen und Beinen. Wenn Ihr Kind eines der folgenden Symptome zusammen mit Rückenschmerzen zeigt, könnte es Fibromyalgie sein. Obwohl die genaue Ursache nicht bekannt ist, sagen einige Forscher, dass dies auf Genetik und Umweltfaktoren zurückzuführen sein könnte. Zu den Symptomen gehören:

  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Reizdarmsymptome
  • Angstzustände oder Depressionen

Dieser Zustand muss behandelt werden, da es keine Behandlung dafür gibt. Verschriebene Schmerzmittel gegen chronische Schmerzen, Physiotherapie, Wärmebehandlungen, Massagen und Entspannungstechniken können helfen (12).

Infektionen

Rückenschmerzen können auch auf Infektionen der Wirbelsäule zurückzuführen sein. Obwohl diese bei Kindern nicht häufig sind, können Wirbelsäuleninfektionen bei Kindern durch Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten verursacht werden. Ihr Kind kann die folgenden Symptome haben:

  • Chronische Rückenschmerzen
  • Schwäche
  • Taubheit
  • Darm- und Blasenprobleme
  • Fieber (13)
  • Gewichtsverlust
  • Nachtschweiß

Bei rechtzeitiger Diagnose können diese Infektionen mit Antibiotika-Therapien und Ruhe behandelt werden.

Tumore

Obwohl nicht häufig, könnten Rückenschmerzen auch auf Tumore der Wirbelsäule zurückzuführen sein. Ein Mangel an Symptomen kann die Diagnose verzögern. Der Arzt kann nach einigen klinischen Symptomen suchen, z:

  • Motorische Schwäche
  • Muskelsteifheit und Krampf
  • Dumpfe und schmerzende Rückenschmerzen
  • Regelmäßige Schmerzen, die nachts auftreten und den Schlaf des Kindes stören (3).

Die Röntgenbildgebung könnte zur Diagnose des Vorhandenseins eines Tumors verwendet werden. Abhängig von der Art des Tumors kann sich der Arzt für eine Operation, Chemotherapie und Medikamente entscheiden (14).

Nierensteine

Das Vorhandensein von Nierensteinen führt zu starken Schmerzen im Rücken, in der Seite und im Unterbauch. Andere Symptome sind:

  • Rosa, roter Urin
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Ständiger Harndrang
  • Inkonsistenz im Urinfluss
  • Trüber oder übler Geruch im Urin
  • Reizbarkeit

Die Behandlung hängt von der Größe und Anzahl der Steine ab.

  • Wenn die Steine klein sind, kann das Trinken von viel Wasser dem Kind helfen, sie im Urin zu passieren.
  • Größere Steine werden entfernt, indem sie mittels Stoßwellentherapie, Zystoskopie und Operation in kleinere Stücke zerlegt werden (15).

Können Sie Rückenschmerzen bei Teenagern vorbeugen?

Die Prävention hängt vom Grund der Schmerzen ab.

  • Wenn die Rückenschmerzen das Ergebnis von Belastung sind, dann bringen Sie Ihren Teenagern den richtigen Weg bei, schwere Gegenstände zu trainieren und zu heben.
  • Wenn Sie viel Wasser trinken, kann die Bildung von Nierensteinen verhindert werden.
  • Wenn sie schon früh die richtige Haltung üben, können sie auch Rückenschmerzen vorbeugen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Teenager auf einem Stuhl sitzt, der eine gute Rückenstütze hat.
  • Rucksäcke sollten nicht überladen und auf beiden Schultern getragen werden. Außerdem sollte der Rucksack aus robustem Material bestehen, das beide Schultern gleichermaßen stützt.
  • Ermutigen Sie sie, Schutzausrüstung zu tragen, wenn sie eine neue Sportart oder ein neues Trainingsprogramm ausprobieren.

Rückenschmerzen bei Teenagern sind häufig, können jedoch Beschwerden verursachen und die Bewegung des Kindes einschränken. Versuchen Sie einige Hausmittel, wenn Ihr Teenager an Rückenschmerzen aufgrund von Anstrengung oder einem externen Grund leidet. Aber wenn der Schmerz von einer Verletzung oder anderen Symptomen begleitet wird, dann suchen Sie professionellen medizinischen Rat.
Haben Sie einige Tipps, um Rückenschmerzen bei Teenagern zu vermeiden oder zu behandeln? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

1. Christina Jackson, et al.; Rückenschmerzen bei Kindern: Ein ganzheitlicher Ansatz für Diagnose und Management; Journal of Pediatric Health Care
2. Akute Rückenmarksverletzung (SCI) bei Kindern; University of Rochester Medical Center
3. Robert M. Bernstein und Harold Cozen; Bewertung von Rückenschmerzen bei Kindern und Jugendlichen; American Family Physician
4. Arnaud Lardon, Charlotte Leboeuf-Yde und Niels Wedderkopp; Ist die Pubertät ein Risikofaktor für Rückenschmerzen bei jungen Menschen? eine systematische kritische Literaturübersicht; NCBI
5. Inmaculada Calvo-Muñoz, Antonia Gómez-Conesa und Julio Sánchez-Meca; Physikalische Therapiebehandlungen für Rückenschmerzen bei Kindern und Jugendlichen: eine Metaanalyse; British Medical Journal
6. Simon D. Französisch, et al.; A Cochrane Review of oberflächliche Hitze oder Kälte für Rückenschmerzen; Lippincott Williams und Wilkins
7. Reiben Sie es in; Harvard Health Publishing
8. Adam D Jakes, Robert Phillips und Michael Scales; Jugendliche mit Rückenschmerzen; Das British Medical Journal
9. Spondylolyse; Cleveland Clinic
10. Orthopädisches Datenblatt- Morbus Scheuermann; Das Royal Children’s Hospital
11 Idiopathische Skoliose bei Jugendlichen; US National Library of Medicine
12. Susmita Kashikar-Zuck und Tracy V. Ting; Juvenile Fibromyalgie: aktueller Stand der Forschung und zukünftige Entwicklungen; NCBI
13. Rahul Tyagi; Spinale Infektionen bei Kindern: Eine Überprüfung; Journal of Orthopaedics
14. Thierry A.G.M. Huisman; Pädiatrische Tumoren der Wirbelsäule; NCBI
15. Symptome & Ursachen von Nierensteinen bei Kindern; Nationales Institut für Diabetes und Verdauungs– und Nierenerkrankungen

Empfohlene Artikel:

  • Sodbrennen bei Teenagern – Ursachen, Symptome & Behandlung
  • Arthritis bei Teenagern – Ursachen, Symptome und Behandlungen
  • 15 unerwartete Symptome von Zöliakie bei Teenagern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.